kontakt

Hinterlassen Sie uns einfach Ihre Nachricht.

login

Loggen Sie sich einfach im gewünschten System ein.

BECHTLE:tools

BECHTLE:transfer

newsletter

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter.

Digitale Magazine

Digital/Tablet Publishing — Ihre Zeitschrift soll auch auf Tablets oder anderen mobilen Geräten verfügbar sein und dabei mit interaktiven Inhalten ergänzt werden? Zusatz-Content wie Bildergalerien, Animationen, Videos, Audios und Anzeigen mit direkter Verlinkung in Shops oder auf Webseiten bieten einen hohen Mehrwert. Auf Basis Ihres Printprodukts erstellen wir interaktive Tablet/Mobile-Versionen, die dann beispielsweise im App-Store kostenlos heruntergeladen oder gekauft werden können.

Interaktive Möglichkeiten:

  • Bildergalerien/Slideshows/Diashows
  • Animationen
  • Videos
  • Audios
  • Interaktive Anzeigen
  • 360-Grad-Ansichten
  • 3D-Objekte
  • Weblinks
Digitale Magazine

Augmented Reality (AR)

Wenn Sie Ihr Smartphone oder Tablet über die Anzeige eines Automobilherstellers halten, erscheint eine 3D-Darstellung des passenden PKW-Modells. Über einem Reisekatalog läuft ein Video zu den Wundern Asiens, passend zur abgebildeten Asienrundreise. Ein Wohnmobil lässt sich direkt vor dem Messe-Aufsteller mit dem Smartphone via 360-Grad-Ansicht von innen betrachten.
Verknüpfen Sie z.B. Printprodukte mit Webseiten, Online-Shops, Videos, 3D-Animationen, 360-Grad-Ansichten oder allem gleichzeitig. Mit der kostenlosen Augmented Reality App „layar“ lassen sich AR-Inhalte ganz einfach mobil abrufen. Die Nutzer öffnen die App, halten das Smartphone über das Printprodukt und nutzen die AR-Inhalte.
Es soll eine eigene, gebrandete App sein? Gerne realisieren wird Ihre eigene AR-Anwendung ganz nach Ihren Wünschen.

Anwendungsmöglichkeiten:

  • In Printmedien
  • Bei Werbemitteln
  • Stationäre Anwendung am „Point of Sale“
  • Im Museum (vgl. Audio Guides) etc.

Mobile Web-Apps

Mobile Web-Apps ähneln nativen Apps. Mit Hilfe von Mobile-Frameworks, HTML5, CSS3 und JavaScript Bibliotheken realisieren wir Web-Apps, die optisch kaum von einer nativen App zu unterscheiden sind. Eine mobile Web-App kann prinzipiell auch im Browser eines Desktop-Computers ausgeführt werden, der Schwerpunkt liegt aber auf der Anwendung am Tablet oder Smartphone. Web-Apps sind auf kleine Aufgaben ausgelegt, die in wenigen Minuten erledigt sein sollen.

Beispiele können sein:

  • Fahrplan-Apps
  • Wo-finde-ich-was-Apps
  • Nachrichten-Apps
  • Gewinnspiel-Apps
  • Fragebogen-Apps
  • Formular-Apps
  • ...
Mobile Web-Apps